Aktuelles

» mehr   

Newsletter bestellen

» mehr   

Tickets bestellen

» mehr   

Tristan und Isolde

April 28
Organisator: V2404.12
Philharmonie Essen

Oper. Mit Catherine Foster & Bryan Register.

„Es ist der Gipfel meiner bisherigen Kunst“, schrieb Richard Wagner 1858 über sein neustes Werk „Tristan und Isolde“.

Eine alle Grenzen sprengende Liebe wird hier durch eine alle Grenzen sprengende Musik dargestellt und die Handlung von äußeren Vorgängen in das Innenleben der Figuren verlegt. Der mysteriöse „Tristan“-Akkord schließlich stößt eine neue Tür in der Klangästhetik auf, und Wagners Musikdrama spaltet die Operngeschichte kategorisch in ein „Davor“ und ein „Danach“.

„Tristan und Isolde ist eine Fuge der Sinne“, sagt der australische Star-Regisseur Barrie Kosky, der 2006 am Aalto-Theater aus dem monumentalen Werk eine zeitlose Inszenierung schuf, die nun im Rahmen der Festveranstaltungen für das 125-jährige Jubiläum der Essener Philharmoniker wiederaufgenommen wird, und zwar in hochkarätiger Besetzung mit Catherine Foster und Bryan Register in den Titelrollen.

Mit der englischen Sopranistin Catherine Foster verbindet Barry Kosky eine langjährige Zusammenarbeit. Neben anderen Rollen des schweren dramatischen Sopranfachs wie Elektra, Turandot und Isolde, wurde Catherine Foster vor allem durch ihre Interpretation der Brünnhilde, mit der sie sechs Jahre in Folge bei den Bayreuther Festspielen zu erleben war, weltweit bekannt. Auch als Isolde ist sie seit Jahren gefragt, im vergangenen Sommer war sie die gefeierte Isolde in der Bayreuther Neuinszenierung des „Tristan“.

Der amerikanische Tenor Bryan Register erhielt international große Anerkennung für seine Darstellung der Rollen Tristan, Lohengrin und Enée. Er ist an den wichtigsten Opernhäusern wie der Oper Frankfurt, der Semperoper Dresden und La Monnaie in Brüssel zu erleben. Seit dem Wechsel ins Wagner-Fach wird Bryan Register von der Wagner Society of New York und mit dem ‚Emerging Singers Program‘ der Wagner Society of Washington gefördert und er gewann bereits zahlreiche Preise. Er verfügt über einen Heldentenor, der dramatische Kraft mit dem Einfühlungsvermögen eines Liedsängers vereint.

Das Engagement der Gastsänger*innen Catherine Foster und Bryan Register wird gefördert von der RST Beratung. Gefördert von der Alfred und Cläre Pott-Stiftung und vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e. V.

-----------------------------------------------------

Veranstaltung: Tristan und Isolde
Veranstaltungs-Nr.: V2404.12
Datum:
Sonntag, 28. April 2024  •  16.30 Uhr
Einführung im Foyer: 15.45 Uhr
Dauer: 5 Stunden, 2 Pausen
Ort: Philharmonie Essen
Abfahrt Kultur-Shuttle - Hilden (+ € 10.-): 14.20 Uhr
Abfahrt Kultur-Shuttle - Hochdahl (+ € 10.-): 14.20 Uhr
Abfahrt Kultur-Shuttle - Haan: 14.45 Uhr

 

Tickets für

PK 1

PK 2

PK 3

Mitglieder

62,00

57,00

50,00

Nicht-Mitglieder

72,00

67,00

60,00

Schwerbehinderte Mitglieder ab GdB 70

56,00

52,00

45,00

Schwerbehinderte Nicht-Mitglieder ab GdB 70

66,00

62,00

55,00

Schüler, Azubis, Studierende

56,00

52,00

45,00

Foto: Frank Hammerschmidt

Die Buchungsfrist ist abgelaufen. Falls wir Sie auf die Warteliste setzen oder im Falle von (kurzfristigen) Kartenrückgaben informieren sollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Tristan und Isolde