Aktuelles

» mehr   

Newsletter bestellen

» mehr   

Tickets bestellen

» mehr   

Wiener Philharmoniker - abgesagt

Februar 21
Organisator: V2202.06
Philharmonie Essen

Konzert. Romeo und Julia.

Er ist ein Marathon-Mann des Repertoires. Einzelne Sinfonien? Am liebsten gleich alle, ob von Beethoven, Bruckner, Mahler oder Schostakowitsch. Valery Gergiev hat es im Februar 2019 geschafft, sämtliche Konzerte und Sinfonien von Pjotr I. Tschaikowski an einem Wochenende zu dirigieren, mit zwei Orchestern. Bei seinem Essener Gastspiel reduziert er hingegen sein Pensum. Mit den Wiener Philharmonikern präsentiert er die berühmte "Pathétique" von Tschaikowski und die orchestrale Liebesgeschichte "Romeo und Julia" von Sergej Prokofjew.

Gergiev ist ein Meister des natürlichen Klangs, emphatisch, aber frei von Parfüm. Er liebt es bei seinen Auftritten, mittendrin zu sein statt nur vornedran. Daher verzichtet er meist auf langen Taktstock oder Podest. Die Aura des Dirigenten - hautnah am Orchester.

Sergej Prokofjew: "Romeo und Julia", op. 75

Pjotr I. Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll, op. 74 "Pathétique"

--------------------------------------------------------------------

Veranstaltung: Wiener Philharmoniker
Veranstaltungs-Nr.: V2202.06
Datum: abgesagt (urspr.: Mo, 21.02.2022, 20:00 Uhr)
Ort: Philharmonie Essen
Dauer: 2 Stunden
Abfahrt Kulturbus: 18:30 Uhr  

Tickets für

PK 1

PK 2

PK 4

Mitglieder

155,00

135,00

80,00

Nicht-Mitglieder

163,00

150,00

88,00

Schüler & Studenten

 

55,00

Foto: Alexander Shapunov

Wiener Philharmoniker - abgesagt