Aktuelles

» mehr   

Newsletter bestellen

» mehr   

Tickets bestellen

» mehr   

Große Orchester: Nicolas Altstaedt, Philippe Herreweghe & Orchestre des Champs-Élysées

Oktober 21
Organisator: V2110.08
Philharmonie Essen

Konzert. Werke von Antonín Dvorák, Johannes Brahms, Robert Schumann.

Zu Beginn ihrer Essener Residenz in der Spielzeit 2015/2016 triumphierten Philippe Herreweghe und sein auf Originalinstrumenten spielendes Orchestre des Champs-Élysées mit Schumanns Oratorium "Das Paradies und die Peri". Jetzt kehren sie mit dem schwärmerischen, auf Gesang und musikalischen Dialog hin konzipierten Cellokonzert des Romantikers zurück.

Solist ist der deutsch-französische Cellist Nicolas Altstaedt, der Musik als subtilste Form von Kommunikation begreift und dem wohl gerade deshalb auch dieses Konzert besonders ans Herz gewachsen ist.

Die siebte Sinfonie von Dvorák bildet dazu eine stimmige Ergänzung, gibt sich der Komponist der "Slawischen Tänze" darin doch vor allem leidenschaftlich-melancholisch, also gleichsam als "böhmischer Brahms".

Violoncello: Nicolas Altstaedt

Orchestre des Champs-Élysées

Dirigent: Philippe Herreweghe

---------------------------------------------

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll, op. 81

Robert Schumann: Konzert a-Moll für Violoncello und Orchester, op. 129

Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll, op. 70

---------------------------------------------

Veranstaltung: Nicolas Altstaedt
Veranstaltungs-Nr.: V2110.08
Datum:
Donnerstag, 21.10.2021, 20.00 Uhr
Ort:
Philharmonie Essen
Abfahrt Kulturbus:
18.30 Uhr  

 

Ticket PK 1 PK 2
PK 3
Mitglieder 67,00 51,00 39,00
Nicht-Mitglieder 80,00 60,00 47,00
Schüler 67,00 51,00 39,00

Foto: Marco Borggreve

 

 

Die Buchungsfrist ist abgelaufen. Falls wir Sie auf die Warteliste setzen oder im Falle von (kurzfristigen) Kartenrückgaben informieren sollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Große Orchester: Nicolas Altstaedt, Philippe Herreweghe & Orchestre des Champs-Élysées