Aktuelles

» mehr   

Newsletter bestellen

» mehr   

Tickets für Mitglieder

» mehr   

Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Kirill Petrenko

Februar 19
Organisator: V2002.12
Philharmonie Köln

Konzert. Strawinsky. Zimmermann und Rachmaninov.

Als Kirill Petrenko 2015 erfuhr, dass ihn die Berliner Philharmoniker zum neuen Chefdirigenten gewählt hatten, ließ er begeistert ausrichten: „Ich umarme das Orchester.“ Dass der Russe und das Weltklasseorchester ein neues Kapitel in der Philharmoniker-Geschichte aufschlagen werden, haben sie seitdem in handverlesenen Konzerten unter Beweis gestellt, die von einer »unerbittlichen Hingabe an die Musik« (Süddeutsche Zeitung) geprägt waren.

Jetzt ist es also soweit: In ihrer Debüt-Saison 2019/2020 machen Kirill Petrenko und Berliner Philharmoniker im Rahmen ihrer ersten Deutschland-Tournee in der Kölner Philharmonie Station.

Die Musik des 20. Jahrhunderts gilt oft als spröde. Wie falsch dieses Vorurteil ist, zeigt Petrenko mit drei zwischen 1940 und 1950 entstandenen Werken, die auf verschiedene Weise Klangsinnlichkeit und Energie verbreiten. Wir erleben die rhythmische Durchschlagskraft von Strawinskys Symphonie in drei Sätzen, die Verbindung von Innovation und brasilianischem Flair in Zimmermanns Alagoana und schließlich die schwelgerische Wehmut in Rachmaninows Symphonischen Tänzen.

Igor Strawinsky:
•    Symphony in Three Movements (1942–45)

Bernd Alois Zimmermann
•    Alagoana (1950–55)
•    Caprichos Brasileiros. Ballett-Suite für Orchester

Sergej Rachmaninow
•    Sinfonische Tänze op. 45 (1940) für Orchester

Veranstaltung: Berliner Philharmoniker
Veranstaltungs-Nr.: V2002.12
Datum: Mittwoch, 19. Februar 2020, 20.00 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Pause gegen 20.50 Uhr
Ort: Philharmonie Köln
Abfahrt Kulturbus: 18.30 Uhr

Karten für Kat. 1 Kat. 2 Kat. 3
Mitglieder 175,00 152,00 129,00
Nicht-Mitglieder 193,00 167,50 142,50
Schwerbehinderte ab GdB 70 147,50 130,50 111,50

Foto: Wilfried Hösel

Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Kirill Petrenko